Mittwoch, 23. April 2014

Superloose, ultracool Batshirt

Es ist April und das Wetter schwankt im Minutentakt von Sonne zu Regen zu Hagel. Ich hab zufälliger Weise ein T-Shirt genäht, was genau zu den derzeitigen metereologischen Gegebenheiten passt. Es hat die Front eines friedlichen Sommerhimmels mit Schäfchenwolken und die Rückseite einer nicht aufreißen wollenden Regendecke.

It's April, weather's changing rapidly from sun to rain to hail and I coincidentally made a shirt that perfectly reflects the metereological circumstances. It has a sweet summery sky front and a grey rain cloudy back.
Der Schnitt ist ziemlich weit, da ich das Shirt so gemacht hatte, dass es auch noch in den letzten Tagen meiner Schwangerschaft passte. Da saß es auch recht straff gespannt in der Bauchgegend. Jetzt fällt es dafür schön locker. Find ich gut.

The cut is pretty loose 'cause I actually made it to fit in my last days of pregnancy. Back then it stretched really tight around my belly but now it just drapes pretty nicely.

Ich hab Schnitt Nummer 128 aus der Burda 3/2013 genommen. Ist eigentlich ein ärmelloses Wasserfallkragen-Top. Ich hab einfach noch kleine Fledermausärmelchen drankonstruiert. Der perfekte Schnitt um einfach ganz entspannt abzuhängen und Spaß zu haben.

I used pattern 128 of Burda issue 3/2013. It's a basic pattern for a cowl neck top. I just added some bat-sleeves and had the perfect cut for hanging-out, relaxing and having fun.
Hier versuch ich übrigens etwas zu machen, das ich in meinem Schwangerschafts-Yoga-Kurs gelernt habe. (So soll die Pose aber übrigens nicht aussehen...) Ich erwähnte bereits, dass ich nicht der sportlichste Mensch der Welt bin, oder!? Dass ich bei der ganzen Action auf Gleisen balanciere, verbessert meine Performance auch nicht unbedingt, aber hey, die Bilder sind witzig.

Here I'm trying to do something I learned in my pregnancy yoga course. Haha, I've told you before I'm not the sportiest person in the world, haven't I!? And standing on rails doesn't help the slightest making me look graceful, but hey, you've got funny pictures to look at. 









P.S.: Ich hab den Post auch beim MeMadeMittwoch verlinkt. Schaut euch doch auch mal die anderen tollen Projekte an!

P.S.: I linked this post at MeMadeMittwoch. Head over and have a look at all the other great projects!

Freitag, 18. April 2014

Friday Face #8

Ihr habt auch Friday Faces, die ihr mit der Welt teilen wollt? Dann lest hier weiter!


You saw a Friday Face too and want to share it with the world? Read here!



Mittwoch, 2. April 2014

Baby Break

Vorweg: Persönlicher wird's auf diesem Blog nie werden.
Ich hab lange über die Gestaltung dieses Posts hin und her überlegt. Einerseits bin ich natürlich wie wahrscheinlich jede Mutter absolut davon überzeugt, das süßeste Baby der Welt zu haben und will es so gern allen zeigen. Andererseits will ich auch, dass mein Kind irgendwann selber entscheiden kann, welche Bilder von ihm im Netz zu sehen sind. Da das hier aber ein DIY-Blog ist und dieses Baby ja quasi mein bestes DIY-Projekt ever, hier ein winziger Einblick in meine neue Realität. 

À propos Do It Yourself: Die Schühchen, die unsere Tochter trägt, hat Björns Mama gehäkelt, den Longsleeve unter dem Strampler kennt ihr schon aus diesem Post (noch ein bisschen groß an den Ärmeln, daher umgekrempelt). Ich trage aus Ermangelung an geeigneter und passender Stillkleidung das Hemd, welches ich für Björn zur Hochzeit genäht habe. Um den ganzen Boyfriend- äh Husband Style eine femininere Note zu geben noch eine Brosche, die Laura gemacht hat.

Ich werd mich erst mal zwei bis drei Wochen von hier verabschieden, non stop mein Baby genießen und dann meld ich mich zurück mit Friday-Faces und ein paar  Bildern von Projekten, die ich noch in den letzten Wochen vor der Geburt realisiert habe.

Bis bald also XXX

Beforehand: It will never get any more personal on this blog.
I was giving this post a lot of thoughts beforehand. On the one hand I'm absolutely convinced (like all the other mothers...) to have the cutest baby in the world and want to show it to everybody. But on the other hand I also want my daughter to decide on her own one day which pictures of her are shown in the world wide web. But hey, this is a DIY blog and my baby is my best DIY project ever. So here´s a little glimpse into my current reality.

À propos Do It Yourself: The shoes my daughter is wearing are crocheted by Björn's mom. The longsleeve shirt she is wearing under her rompers is shown in this post (the arms are still a bit too long...). I wear the shirt I made for Björn for our wedding. And to add a touch of femininity I attached the brooch, Laura made.

I'll take a two or three weeks break from blogging to simply enjoy my freshly born baby. So see you soon with friday faces and some projects I realized the weeks before the birth. And now I'm off! XXX




Freitag, 28. März 2014

Friday Face #7

Ihr habt auch Friday Faces, die ihr mit der Welt teilen wollt? Dann lest hier weiter!

You saw a Friday Face too and want to share it with the world? Read here!
   


Montag, 24. März 2014

DIY Bed Room

Ich schätze mal, jeder von uns hat so Träume, die sich entweder nie erfüllen oder aber ziemlich spät. Ich zum Beispiel wollte immer gern ein Baumhaus haben. Das Baumhaus-ähnlichste, was mein Bruder und ich hatten waren zwei Bretter an einen Apfelbaum genagelt. Auf einem konnte man sitzen und auf dem anderen die Füße abstellen. Naja...
Zu Beginn des Jahres sind Björn und ich in eine neue Wohnung gezogen und neue Wohnungen bieten immer unglaublich viel Potential für kreative Ideen. Also dacht ich mir, wenn ich das Baumhaus nicht draußen haben kann, dann eben drin. Ha!

I reckon each of us has those dreams that either never come true or just pretty late. I always wanted to have a tree house. But the closest thing my brother and me got to a tree house were two boards nailed to an apple tree. One to sit on and one to rest your feet on. Well...
At the begin of this year Björn and I moved to a new flat and new flats always offer so many possibilities. So I thought, if I can't have my tree house outside, I'll have it inside. Easy!

Hier zunächst, die Materialien, die wir verwendet haben um unser Baumhaus-Schlafzimmer, zu gestalten:

So here are the basic supplies we and I needed to build our tree house bed room: 
1. Ein Stempel, den ich aus Moosgummi und einem Stück Holz geklebt habe. Mit diesem Stempel und simpler Aquarell-Farbe hab ich die Wände bedruckt.

1. A stamp made of foam rubber and wood. I just used water color to stamp the walls.
2. Holz um die Regale zu bauen. Die Bretter haben wir für umme aus dem Lager von Björns Opa gemopst. Mussten sie bloß noch zurechtsägen, hobeln und schleifen.

2. Wood to build the shelves. We got the boards for free from the stock of Björns' grandpa.We just had to saw them fit and plane and sand them smooth.
3. Stoff mit Brettermuster um die Gardinen zu nähen. Gab's bei IKEA.

3. Fabric with a board pattern to make the curtains. I got it from IKEA.

Alles klar, hier sind die Ergebnisse:

All right, here are the results:
Und hier ist die Katze, die ganz ungeduldig auf unsere neue Mitbewohnerin wartet ;) Kann sich nur noch um Tage handeln... Ich hab sie im Dezember beim Bastelabend von Viva con Agua gemacht.

And here's the cat waiting impatiently for our new roomy ;) I made it in December with the peeps from Viva con Agua.
Jetzt hab ich nicht nur endlich mein Baumhaus, es ist sogar Sommer wie Winter warm und grün hier und ich kann drin schlafen. Jippieh!

Now I don't just have my tree house, it's also always warm and green inside and I can sleep in it. Yay!



Freitag, 21. März 2014

Friday Face #6

Ihr habt auch Friday Faces, die ihr mit der Welt teilen wollt? Dann lest hier weiter!


You saw a Friday Face too and want to share it with the world? Read here!
 
 
 

Mittwoch, 19. März 2014

DIY Sleeping Mask

Da meine Mutti gern ein kleines Mittagsschläfchen hält, hatte sie sich von mir eine Schlafbrille zum Geburtstag gewünscht gehabt. Ihr Wunsch war mir Befehl. Hier zeig ich euch, wie ihr selber eine machen könnt: 

As my mom loves a little after-lunch nap, she asked me to make her a sleeping mask for her birthday. Her wish, my order. Here's how you can do your own ones:
Konstruiert euch ein Schnittmuster mit den Bemaßungen aus dem Bild. Schneidet es aus und nutzt es als Schablone zum Zuschneiden der Stoffe!

Construct a pattern with the dimensions seen in the picture! Cut it out and use it as a template to cut out your fabrics!

Schneidet folgende Teile mit Hilfe der Schablone zu: ein Vorderteil (Stoff egal), ein Rückteil (weicher Stoff; z.B. Jersey) und ein Teil aus aufbügelbaren Volumenvlies!
Außerdem braucht ihr noch ein 40cm-45cm langes Stück Gummiband.
Bügelt das Volumenvlies auf die linke Seite des Vorderteils!
 

Hefte Vorder- und Rückteil mit den rechten Seiten zusammen. Das Gummiband liegt dabei zwischen den beiden Lagen. Nun einmal mit der Nähmaschine rings um die Brille steppen (Geradstich)! Dabei eine ca. 5cm breite Öffnung lassen!
Brille nach außen wenden und Öffnung mit ein paar Handstichen verschließen! 
Nachti ;)

Nighty night  ;)